Für Patienten

Erklärung zur eventuellen Kostenerstattung

Obschon die in der GebüH (Gebührenverodnung für Heilpraktiker) gelisteten Erstattungsbeträge für Leistungen des Heilpraktikers von 1985 sind, orientieren sich die Kostenträger weiterhin an diesen Zahlen.

Diese Beträge sind jedoch nicht mehr zeitgemäß.

Download: GebüH - Leistungen der verschiedenen Kostenträger

Download: Osteopathie - Leistungen der verschiedenen Kostenträger 

Das Patientenrechtegesetz verpflichtet mich, Sie darüber aufzuklären, dass möglicherweise nicht der gesamte Rechnungsbetrag erstattet wird.

Sollte Ihre Zusatzversicherung oder Privatkrankenkasse abweichend von meinem Honorar erstatten (was Sie Ihren Vertragsunterlagen entnehmen können), kann es sein, dass Sie einen (in der Regel zumutbaren) Betrag selbst zuzahlen müssen. Eine Erstattungstabelle "GebüH-Leistungen der verschiedenen Kostenträger" liegt in meiner Praxis vor und kann ebenfalls als Download oben aufgerufen werden.

Da eine Übernahme der Behandlungskosten durch Versicherungen oder Erstattungsstellen möglicherweise nicht bzw. nicht in vollem Umfang gewährleistet ist, übernehme ich daher für eine Erstattung keine Garantie und rate Ihnen, sich ggf. vorab bei der Krankenkasse über die Kostenübernahme zu informieren.

Nach § 33 Einkommensteuergesetz lassen sich Behandlungskosten durch den Heilpraktiker, Kosten für die Fahrten zum Heilpraktiker, Kosten für verordnete Medikamente als "außergewöhnliche Belastung" steuerlich geltend machen. Die Höhe der Steuerersparnis errechnet sich nach dem Gesamtbetrag der Einkünfte, Familienstand und Anzahl der Kinder. Beträge, die über eine "zumutbare Belastung" hinausgehen, wirken steuermindernd.

Wenn sie weitere Fragen zur Kostenerstattung haben, sprechen sie mich gerne an.

Vor Ihrem ersten Termin

DOWNLOAD: PATIENTENBOGEN 

Vor jeder Erstbehandlung steht eine umfassende Anamnese und ein Gespräch, in dem aktuelle Befunde, Vorbefunde und Vorerkrankungen besprochen werden. Um hierbei nichts zu vergessen und um mehr Zeit für die Behandlung zu haben, können Sie bereits zuhause den Fragebogen ausdrucken und in Ruhe ausfüllen. Ebenso bitte ich Sie, die anhängenden Formulare wie Vorabaufklärung und Behandlungsvertrag zu lesen und zum 1. Termin ebenfalls mitzubringen. Alle Formulare werden dann gemeinsam besprochen.

Kontakt| Impressum| Datenschutz